Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften für Sponeta–Nachwuchs

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften für Sponeta–Nachwuchs

An den letzten Wochenenden kämpften unsere Nachwuchssportler um die Qualifikation für die am kommenden Wochenende stattfindende Landesmeisterschaft in Bad Blankenburg.

Besonders erfolgreich waren dabei unsere Jüngsten, die damit auch ihre gute Leistungen aus ihrem ersten Punktspieljahr nach nur knapp zwei Jahren Training bestätigen konnten. Ohne Ivo Quett, Friedrich Schnitter und Madeleine Teichert (im Bild), die sich über die Top 10 bereits qualifizieren konnten, erreichten noch Lorenz Multhauf mit seinem 2. Platz und Arthur Wieland sowie Chayenne Reinl mit ihren 3. Plätzen ebenfalls die Quali für die Landesmeisterschaften. Zudem wurden Lorenz und Arthur Bezirksmeister im Doppel.

Beiden B Schülern waren Madeleine und Vincent Kazuch vorqualifiziert.
Ivo Quett, der vor wenigen Wochen erst 8 Jahre alt wurde schaffte auch in der höheren Altersklasse die Teilnahme an der Landesmeisterschaft durch einen guten 5. Platz. Ferner erreichte auch Gabriel Schiller diese Qualifikation.

Bei den A Schülern beteiligten sich nur zwei Starter. Finn Schubert konnte diesmal erstmals seinen Angstgegner besiegen und schaffte nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit seinem 5. Platz die Qualifikation für Bad Blankenburg. Für Konstantin Pohl war diese Hürde noch zu hoch, zumal er auch erst seit knapp zwei Jahren aktiv trainiert. Vincent Kazuch, der letztes Jahr in dieser AK die Top 10 gewann, war natürlich vorqualifiziert und aufgrund zahlreicher Wettkämpfe in den letzten Wochen auf Kräfteschonung bedacht.

Bei den Jugendlichen stellte Sponeta mit Luca Zengerling, Alvin Geyer, Raphael Hentrich und Marcus Krüger vier Teilnehmer. Hier waren natürlich auch die Gegnerschaft meist alte Bekannte aus der Bezirksliga. Nicht glücklich lief es dabei für Raphael und Marcus, die leider ihre Qualifikation für die Landesmeisterschaft verpassten. Hier gewann Luca Zengerling vor seinen Ex-Vereinsmitglied Vince Kozsis und Alvin Geyer.
Timothy Franke und Leander bei den Jungen sowie Josefin Heurig und Sarah Uecker beiden Mädchen waren bereits qualifiziert.

Insgesamt eine sehr gute Bilanz, die auch auf gute Ergebnisse bei den Landesmeisterschaften hoffen lässt. Dazu wünschen wir allen Teilnehmern viel Erfolg.

Jugendwart